Landwirtschaft

Ginge es nach dem Willen der Gentechnik-Industrie, wären Gen-Pflanzen auf dem Acker und im Essen längst die Regel. Dabei häufen sich Beispiele dafür, dass diese Technologie gefährlich ist: Fremde Gene in Lebensmitteln können neue Giftstoffe und Allergien verursachen. Der Anbau von Gen-Pflanzen gefährdet die biologische Vielfalt und führt zu einem vermehrten Pestizideinsatz.

Greenpeace setzt sich für eine moderne, naturnahe Landwirtschaft ein, die Lebensmittel ohne Gentechnik und Schadstoffe erzeugt.

Mehr Informationen zum Thema Landwirtschaft finden Sie bei Greenpeace Deutschland.



Aktionen zum Thema:
Donnerstag, 29 Juli 2010 Johannisbeeren mit Pestizid-Cocktails
Samstag, 20 Februar 2010 Greenpeace kennzeichnet Gen-Milchprodukte
Samstag, 30 Januar 2010 Karlsruhe sagt: NO zu Gentechnik!
Montag, 05 Oktober 2009 Gentechnik kriegt euch alle - dich auch?
Samstag, 19 September 2009 Illegaler Gen-Leinsamen in Karlsruher Supermärkten!
Samstag, 13 Juni 2009 Einkaufsratgeber "Essen ohne Gentechnik"
Samstag, 29 November 2008 Verbraucher wollen Milch ohne Gentechnik
Donnerstag, 19 Juni 2008 Demo zum Gentechnik-Versuchsfeld in Rheinstetten