Multimedia-Reportage Naturwunder Erde Drucken
Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse und Musik von & mit Markus Mauthe
ImageWann:
Wo:

Donnerstag den 09.04.2015, 19:30 Uhr
Reithalle, Theatersaal,
Am Schlossplatz 9, 76437 Rastatt

Der Eintritt ist frei!

Die Erde im Porträt: Eine größere Herausforderung hätte sich Markus Mauthe nicht aussuchen können. In seiner neuen Multivisionsshow im Auftrag von Greenpeace nimmt der Fotograf sein Publikum mit auf eine Reise zu den beeindruckendsten Naturlandschaften unserer Erde. Er hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera festzuhalten und exemplarisch relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen.
(mehr...)
 
Die Freihandelsfalle: TTIP, CETA und TiSA Drucken
Fahrraddemo - Was bewirken TTIP & Co in Karlsruhe?
ImageWann:

Wo:

Samstag den 18.04.2015,
11:00 Uhr
ab Friedrichsplatz,
76133 Karlsruhe

Ein Karlsruher Bündnis aus globalisierungskritischen Gruppen, Parteien und Gewerkschaften ruft zu einer Fahrraddemo gegen die intransparenten und undemokratischen Freihandelsverträge auf.
(mehr...)
 
Greenpeace-Aktivisten plakatieren McDonald‘s-Filiale Drucken
Neue Umfrage: Verbraucher gegen Gentechnik und Antibiotika

Karlsruhe, 28.03.2015 – Aus Protest gegen Billigfleisch bei McDonald‘s kennzeichneten Greenpeace-Aktivisten heute die Fenster der Karlsruher Filiale am Marktplatz mit Plakaten. Auf diesen ist eine Hühnerkralle in Form eines Stinkefingers zu sehen sowie die Forderungen: „Stoppt genmanipuliertes Futter!“ und „Stoppt Massentierhaltung!“ Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von Greenpeace zeigt, dass Verbraucher kein billiges, mit Gentechnik und Antibiotika produziertes Hähnchenfleisch wollen. „McDonald‘s ignoriert die Wünsche der Verbraucher“, sagt Désirée Immer von Greenpeace Karlsruhe. „Der Konzern muss erkennen, dass er nur verlieren kann, wenn er sich nicht ändert.“ (mehr...)
 
Plastikmüll vermeiden - Umwelt schützen! Drucken
Plastik im Meer - ein globales Problem

Plastikverpackungen sind in unserem Alltag allgegenwärtig und der Müll verseucht unsere Meere. In umhertreibenden sogenannten Geisternetzen, Schnüren oder Sixpack-Trägern aus Plastik verheddern sich oft Seevögel, Schildkröten, Robben und Kleinwale. Viele ersticken oder verhungern in Folge. Durch Seegang, Salz und Sonne zerfällt Plastik in immer kleinere Teile, die für Fische und Vögel immer noch gefährlich sind, soweit sie gefressen werden. Die Tiere verhungern oder verdursten, da Plastik ihre Mägen verstopft.

Aktiven Umweltschutz betreiben, heisst Plastikverpackungen zu vermeiden! Greenpeace Karlsruhe hat einige Tipps zusammengestellt, die sofort umgesetzt werden können.

(mehr...)
 
Grüner Marktplatz 4. Auflage Drucken
Neue Online-Ausgabe des nachhaltigen Einkaufsführer
ImageKarlsruhe, 05.02.2014 – Seit 1998 gibt es den nachhaltigen Einkaufsführer Grüner Marktplatz. Auch die nun vierte Auflage enthält in bewährter Weise Adressen Karlsruher Geschäfte, die sich auf nachhaltigen Konsum spezialisiert haben sowie viele interessante Beiträge mit Informationen und Handlungsempfehlungen zu Themen wie z.B. Pestizide in Obst und Gemüse, Mobilität, Papierprodukte und Ökostrom.
(mehr...)